Haben Menschen Rechte?

02.03.2010   |  3 Kommentare   |   Kategorie: Ethik, vegan.ch - Archiv

In dieser Szene der Serie Stargate SG-1 geht es um ein interessantes ethisches und philosophisches Thema. Es findet zwar in einem Science-Fiction Kontext statt, aber es gibt einige Parallelen zur realen Welt.

In der Serie gelten die sogenannten Goa’ulds als die Bösen. Sie sind eine parasitische Lebensform die einen Wirt brauchen um zu leben. Die Goa’uld fühlen sich intelligenter und erhabener als die Menschen und haben daher keine Skrupel diese für ihre Zwecke zu nutzen.

In dieser Gerichts-Szene argumentiert ein Repräsentant der Goa’ulds warum es akzeptabel sein soll Menschen auszunutzen. Das Opfer (ein menschlicher Wirt) beantwortet Fragen, und zwei Menschen verteidigen es und versuchen die Argumente des Goa’ulds zu widerlegen.

Dieser kurze Ausschnitt soll zum Denken anregen, besonders bezüglich unserer Beziehung zwischen Menschen und nicht-menschlichen Tieren. Lasst uns wissen was ihr dazu meint.


VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (6 Stimmen)
Haben Menschen Rechte?, 5.0 out of 5 based on 6 ratings

Kommentare (3)

Trackback URL | RSS Feed für Kommentare

  1. Fätu sagt:

    Wow diese Ausschnitt ist echt krass. Der Goa’uld hatt ja sooo 'recht'.__Menschen sind ja der Meinung das es den Tieren ja gut geht und haben eine 'artgerechte Haltung' und dann können wir sie ja ausnutzten. Warum den nicht also nicht der Goa’uld???__Man hat entdeckt das der Mensch vor tausend von Jahren den Höhlenmensch verspeisst hatten. Wahrscheinlich weil er bescheuertter und gestörte war als der alte Mensch???__Keine Ahnung….__Menschen sind ja eh doof. Die Aliens werden uns ja ehm mal aufressen für all das was wir machen und gemacht haben……

  2. Ugi sagt:

    Vielen Dank für dieses Video, hab ech gleich auf FB verlinkt.

    Echt super, wie die Argumentation so gut wie identisch ist zwischen diesen höheren Wesen und den heutigen Menschen.

    Wäre interessant zu wissen, ob da bewusster Antispeziesismus eine Rolle beim Drehbuch spielte.

  3. Sooky sagt:

    Endlich geschaut – und ich finde es sehr, sehr gut. Und der Standpunkt der Menschen wird dabei in Schutz genommen. Das Problem dabei ist nur, dass die Argumente des… anderen (weiss nicht, wie man es schreibt) zwar mit denen der Menschen übereinstimmt, doch dass die Menschen Argumente haben, die die meisten Betrachter wahrscheinlich glauben lässt, dass die höheren Wesen gar nicht höher sind – ergo sind sie nicht höhergestellt – doch Tiere bewiesenermassen unterlegen sind. Bzw. gibt diese Denkanstösse ein höheres Wesen, das nicht als Mensch dargestellt wird, ergo sind das alles schlechte, fremde Denkweisen.
    Zumindest hatte ich ein wenig den EIndruck, aber vielleicht mache ich mir auch zu viel Gedanken drum. Aber auf jeden Fall sehr gut, ich nicke noch immer heftig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current day month ye@r *